Details

tl_files/cam/images-layout/button_left.jpgtl_files/cam/images-layout/button_right.jpg

Ansmann Front-/Heckmotor
Der patentierte Getriebemotor ist nur geringfügig größer als ein Nabendynamo und somit für ungeschulte Augen praktisch „unsichtbar“. Er unterstützt superleise und dennoch kraftvoll. Das Standardeinbaumaß erleichtert die Montage und ermöglicht es, alle handelsüblichen Fahrradmodelle mit diesem Antrieb zu versehen, ohne die Geometrie des Rahmens zu verändern. Ein weiterer Vorteil der Anbringung am Vorderrad ist, dass alle Schaltungsarten verbaut werden können. Der Vorderrad-Nabenmotor passt ideal zu Fahrrädern mit Tiefeinstieg, ist aber auch für sportlichere Varianten wie Trekkingräder geeignet.

 

  • 250 W Ansmann Motor in der Vorderrad- oder Hinterradnabe
  • superleise und dennoch kraftvolle Unterstützung bis 25 km/h
  • Li-Ion-Akku mit 36 V, 9 Ah, 11,6 Ah bzw. 13,4 Ah im Gepäckträger
  • alle Schaltungsarten können verbaut werden (auch Nabenschaltungen mit Rücktrittbremse)
  • besonders tiefer Rahmendurchstieg möglich
  • das System ist nachrüstbar
  • ohne zusätzlichen Kraftaufwand als "herkömmliches" Fahrrad nutzbar
Antrieb

Motor

Ansmann Frontmotor 250W

Drehmoment

max. 27 Nm

Sensor

Rotationssensor

 
 
 
Der patentierte bürstenlose Getriebemotor ist nur geringfügig größer als ein Nabendynamo und somit für ungeschulte Augen praktisch „unsichtbar“. Durch die Verwendung eines zahnlosen Planetengetriebes (mit Freilauf) läuft der Motor leiser als herkömmliche Getriebemotoren und ist zudem leistungsstark und wartungsfrei. Er wiegt nur 2,5 kg.
 
Das Standardeinbaumaß erleichtert die Montage und ermöglicht es, alle handelsüblichen Fahrradmodelle mit diesem Antrieb zu versehen, ohne die Geometrie des Rahmens zu verändern. Ein weiterer Vorteil der Anbringung am Vorderrad ist, dass alle Schaltungsarten verbaut werden können, auch eine Nabenschaltung mit Rücktrittbremse. Durch den integrierten Pedelec-Sensor kann das Rad ohne Kraftaufwand betrieben werden.
  
 
Akku

Montageart

Gepäckträgerakku

Spannung

36 V

Kapazität

9 Ah, 11,6 Ah bzw. 13,4 Ah

Energiegehalt

324 Wh, 418 Wh bzw. 482 Wh

 Garantierte Ladezyklen

500 

Gewicht

2,4 kg

 

Mit der bewährten Lithium-Ionen Technik verfügen Ansmann-Akkus über eine hohe Energiedichte und ermöglichen eine große Reichweite. Während sich die 9 Ah-Variante vor allem an Fahrer richtet die vorwiegend kürzere Strecken fahren, ermöglicht die größere Kapazität des 11,6 Ah-Akkus auch längere Touren ohne Ladestopp.

 

Ansmann garantiert eine Lebensdauer von mindestens 500 vollen Ladezyklen. Das bedeutet keinesfalls, dass der Akku danach defekt ist, sondern dass er zu diesem Zeitpunkt noch mindestens 80% seiner ursprünglichen Kapazität besitzt. Er muss demnach nicht zwangsläufig ausgetauscht werden, sondern kann so lange weitergenutzt werden wie seine Restkapazität dem Nutzer noch als ausreichend erscheint.

 

Fahrmodi

Stufe 1

ca. 15 km/h

Stufe 2

ca. 17 km/h

Stufe 3

ca. 19 km/h

Stufe 4

ca. 21 km/h 

Stufe 5

ca. 23 km/h

Stufe 6

ca. 25 km/h

 

Das Ansmann E-Bike System stellt sechs unterschiedliche Unterstützungsstufen zur Auswahl. Eine Motorunterstützung in den genannten Stufen erfolgt lediglich beim Treten in die Pedale. Sobald Sie mit dem Treten aufhören wird der Motor abgeschaltet.

 

Die Schiebehilfe wird über die 6 km/h Taste am Display aktiviert. Die Motorunterstützung setzt sofort und ohne zusätzliches Pedalieren ein bis die Taste wieder losgelassen wird.

 

Die genannten Geschwindigkeiten gelten in der Ebene. Wenn schneller getreten wird, erfolgt eine Reduzierung der Motorunterstützung. Das Pedelec kann auch als herkömmliches Fahrrad genutzt werden, indem das System am Akku abgeschaltet wird. Da der Motor einen Freilauf hat, ist kein zusätzlicher Kraftaufwand beim Treten nötig.